Sektion

Unser Auftrag

Kurse

Ob Fahrzeugtechnik und -Unterhalt, Ladesicherung oder Baustellentransporte: Unser Kursangebot ist so vielfältig wie der Chauffeuren-Beruf.
Zum Kurskalender der LRS-Belchen

Anliegenvertretung

Wir setzen uns ein für die Anliegen unserer Chauffeure und Mitglieder. Ob in regionalen Gremien, in der Politik oder beim Zentralvorstand in Echandens: Für gewöhnlich erreichen wir die gesetzten Ziele.

Rechte und Pflichten von Transporteuren

Die heutigen Regulatorien der Transportbranche sind streng und umfänglich; wir haben den Überblick und unterstützen Transportunternehmer wie auch Chauffeure auf neutrale Weise dabei, die Gesetze einzuhalten oder seine Rechte durchzusetzen.

Kursangebot

Informieren Sie sich über unser vielfältiges Kursangebot und über die anstehenden Ereignisse.

Eindrücke

Eindrücke der Anlässe und Kurse rund um die Sektion Belchen-Baselbiet.

Der Vorstand

Heinz Marugg

Präsident, Zentralvorstand
 

Sissacherstrasse 15
4460 Gelterkinden

+41 (0)61 983 13 17
 

heinz.marugg@nullroutiers-belchen.ch

Alfred Mösch

Vizepräsident, Zentralvorstand Stv.
Kurswesen CZV

Obermatt 14
4317 Wegenstetten

+41 (0)61 871 09 33
+41 (0)79 364 15 61

alfred.moesch@nullroutier-belchen.ch

Judith Omlin

Aktuarin
Adressmutationen, Postversand, Berichte

Ergolzstrasse 12
4415 Lausen

+41 (0)61 971 31 25
+41 (0)79 455 59 89

judith.omlin@nullroutiers-belchen.ch

Sämi Lüthi

Kassier

Weidenmattweg 7
4415 Lausen

+41 (0)79 233 50 13
 

saemi.luethi@nullroutiers-belchen.ch

Ruedi Omlin

Material

Ergolzstrasse 12
4415 Lausen

+41 (0)61 971 31 25
+41 (0)79 569 22 74

ruedi.omlin@nullroutiers-belchen.ch

Toni Wagner

Beisitzer

Erliweg 2
4425 Titterten

+41 (0)79 743 77 88
 

Toni.wagner@nullroutiers-belchen.ch

Mitglieder
320
Kurse/Jahr
20
Partner-Unternehmen
10
Anlässe / Jahr
10

Die Chronik der Sektion

Der Vorschlag, eine Sektion Belchen Baselbiet ins Leben zu rufen, wurde zum ersten mal 20. Oktober 1990 an der Gründungsversammlung der heutigen Sektion Schaffhausen Nordostschweiz geäussert: Der damalige Zentralvicepräsident Ludwig Büchel und der Vorstand der Sektion beider Basel erkannten das Problem, dass die Sektionsmitglieder nur Veranstaltungen besuchten, welche sozusagen "vor der eigenen Haustür" stattfanden.

Der Zentralausschuss, der Zentralvorstand und auch der Sektionsvorstand beider Basel waren sich einig, dass die Gründung einer neuen Sektion eine sinnvolle Massnahme im Zeichen einer aktiveren Beteiligung der Mitglieder darstelle.

Anfang 1993 gab der Verband grünes Licht, und an einer Zentralvorstandssitzung wurden die Sektiongrenzen abgesteckt. Im August desselben Jahres lud man alle Mitglieder, welche im Einzugsgebiet der zukünftigen Sektion wohnten, zu einer Orientierungsversammlung nach Gelterkinden ein. Die Idee der Gründung einer neuen Sektion fand bei den Anwesenden breite Zustimmung. An diesem Treffen wurde unter der Leitung von Luggi Büchel eine Arbeitsgruppe gebildet, welche auch den späteren Vorstand verkörpern sollte. Ihr gehörten folgende Personen an: Rudolf Riesen, Urs Steiner, Ines Riesen, Markus Zeller und Beatrice Lerch.

In zahlreichen Sitzungen galt es in der Folge, Statuten und Mitgliederlisten zu erstellen, nach einem Namen für die Sektion zu suchen sowie ein Sektionslogo zu entwerfen. Es konnte ein befreundeter Grafiker als Berater hinzu gezogen werden, welcher dann das erste Logo zeichnete (Liestaler Stadttor mit dem roten Landschafts-Stab und einem Lastwagen) somit ergab sich auch der Name: Sektion Belchen - Baselbiet.

Obwohl der Verband der Routiers Suisses beschlossen hatte, eine neue Sektion zu gründen, kam es an der Generalversammlung vom Februar 1994 im Restaurant Jägerstübli in Allschwil zu Unstimmigkeiten. Einige der langjährigen Mitglieder der Sektion beider Basel sträubten sich vehement gegen die Neugründung.

Und trotzdem: Kurz nach dem Dreissigjahrjubiläum der Sektion beider Basel im August 1994 sowie zahllosen, unschätzbaren Arbeitsstunden der Gründergruppe war es am 8. Oktober 1994 endlich soweit: Nach einem grosszügigen Apéro – spendiert von der Firma Nef (Volvo Trucks) in Frenkendorf – konnte im fast zum Bersten vollen Gemeindesaal in Thürnen die Gründungsfeier stattfinden. Zahlreiche Gäste aus Echandens sowie Vertreterinnen und Vertreter vieler anderer Sektionen überbrachten der neuen Sektion Belchen - Baselbiet ihre Glückwünsche.

Erster Vorstand:

Rudolf Riesen, Präsident
Urs Steiner, Vizepräsident
Ines Riesen, Kassierin
Markus Zeller, Materialverwalter
Beatrice Lerch, Aktuarin

Im Anschluss an das vorzügliche Nachtessen – meisterhaft zubereitet von Peter Johner, wurde die neue Sektion gebührend eingeweiht.

In den kommenden Jahren haben folgende Präsidenten die Sektion geleitet:
Oktober 1994 bis Januar 2001: Ruedi Riesen
Januar 2001 bis Januar 2009: Peter Johner
Januar 2009 bis Januar 2011: Christian Soder
Januar 2011 bis Januar 2014: Ruedi Berner
Januar 2014 bis Januar 2015: Brigitte Kaderli
Januar 2015 bis aktuell: Heinz Marugg

Seit der Gründung ist viel Schwerverkehr die Autobahn rauf- und runtergerollt, und so durfte die Sektion im 2015 sein zwanzigjähriges Jubiläum feiern.

Die Sektion Belchen-Baselbiet wird auch zukünftig an einer optimalen Vertretung der Mitgliederanliegen arbeiten, ein reiches Kursangebot anbieten und am Ausbau des Mitgliederstammes arbeiten. Denn die Jungen von heute sind die Routiers Suisses von morgen.

Mitglieder sagen

Durch die zuverlässige Unterstützung der Routiers Sektion Belchen-Baselbiet verpassen meine Mitarbeitenden nie die obligaten Weiterbildungskurse und ich als Transport-Unternehmer verfüge über eine persönliche und äusserst hilfreiche Anlaufstelle, die mir auf Augenhöhe kompetent weiter hilft.

Anton Bitter – A. Bitter & Sohn AG Filialleiter Möhlin bei Streck